Nachfolge: Missionieren

Jesus befiehlt uns zu missionieren. Zuallererst spricht er zu den Jüngern und ordnet ihnen an, den verlorenen Schafe Israels (aka. das jüdische Volk) das Evangelium zu verkünden (siehe: Mt. 10,5.6). Und nach seiner Auferstehung wies er uns an, in die gesamte Welt hinauszugehen und in jedem Volk Nachfolgerinne und Nachfolger für Christi zu gewinnen (siehe: Mt. 28:19). Denn das Ende wird nicht kommen, ehe das Evangelium in der gesamten Welt gepredigt wurde (siehe: Mt. 24:14).


Der Herr will tüchtige Säfrauen und -männer haben, welche sein Wort verkündigen! Doch was heißt das nun und welche Arten der Verkündigung sind biblisch? Wir wollen dir dabei helfen, deine Gaben für die Mission zu nutzen!

Zuerst zu der Definition von "Mission":


Mission bedeutet das Evangelium den Menschen zu verkündigen und zu erklären. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen: Predigt, Verteilung, Apologetik, Erziehung und Gespräch. Wichtig ist: Die Mission ist etwas Aktives und nicht passiv.


In dieser Definition wurden 5 verschiedene Arten vorgestellt. Auf diese wollen wir nun genauer eingehen.


Die Predigt: Auf diese Art bauen alle anderen Elemente auf. Die Predigt besteht aus der Belehrung der eigenen Gemeinde und der Verkündigung unter den Ungläubigen. Sie wird meistens von Lehrer/innen, Prediger/innen, Ermahner/innen (aka. Träger/innen des Prophetentums) übernommen. Die Belehrung bildet die Gemeinde für die anderen Dienste aus. Sie ermutigen ihre Schafe zur aktiven Mission und rufen zu dieser auf. Sie zitieren die heilige Schrift und beten stets darum, dass Gott ihnen den richtigen Weg weist.


Die Verteilung: Das Verteilen von Flugblättern und der heiligen Schrift ist sehr wichtig und sollte von charismatischen und tüchtigen Leuten übernommen werden. Dafür würden sich sowohl die schon erwähnten Ämter als auch Amtsträger/innen, Tröster/innen und Geber/innen gut anbieten. In einer Verteilergruppe sollte sich mindestens ein/e Lehrer/in bzw. ein/e Prophet/in und mehrere der anderen Begabten enthalten. während dieser Tätigkeit können unangenehme sowohl göttliche Gespräche als auch Situationen geschehen. In beiden dieser Szenarien ist es wichtig, dass die Person, die sich dieser annimmt, genaustens darauf vorbereitet wurde.


Das Gespräch: Ob nun zuhause, im Alltag oder auch auf besonderen Events, es ergibt sich immer mindestens eine Gelegenheit das Evangelium weiterzugeben. Das kann jeder machen und mit etwas Übung und der richtigen Rangehensweise kann diese Aufgabe auch richtig viel Frucht einbringen. Wir wollen dir dabei helfen, einen richtigen Zugang hierbei zu finden. Doch kann das Gespräch sich schnell zu einer Diskussion wandeln und da ist Apologetik angesagt!


Die Apologetik: Eine der Aufgaben, die einem am meisten abverlangt. Hierbei muss man sich gut vorher über die wichtigsten Punkte informiert haben. Es werden einem zumeist sehr schwierige Fragen und auch listige Fallen gestellt. Am besten sucht man sich einen Lehrenden und oder einen, der die Gabe des Predigens hat und leitet diese weiter, wenn man sich selbst noch nicht bereit dazu fühlt. Es ist wichtig auch sich selbst einzugestehen, dass man nicht alle Antworten weiß! Denn besser es nicht zu wissen, als eine falsche Antwort zu geben! Ebenfalls ist es wichtig, die Situation gut einzuschätzen und sich richtig zu verhalten. Mehr dazu in einem anderen Blogbeitrag.


Die Erziehung: Zugegeben, wenn man von Mission spricht, dann denkt man wohl kaum zuerst an Erziehung. Dabei ist diese eine der prägendsten Weisen, um einem Kind das Evangelium näherzubringen. Wenn man ihnen schon von klein auf die Furch des Herrn erklärt und ihnen zeigt, wie man sich in Liebe verhalten soll, so werden sie, wenn Gott will, eines Tages selbst zu tüchtigen Helfenden.


Schlussendlich muss man sagen, dass alle weiteren Formen nur Abwandlungen dieser 5 sind. Und wer diese beherrscht, der wird mit jeder Situation gut umgehen können. Wir veröffentlichen zu jeder Art noch einen eigenen Blogbeitrag. Apologetik ist sogar groß genug, dass diese eine eigene Einführung hat.

Bleib gespannt!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen